www.zischtig.ch, Florastrasse 42, 8610 Uster, +4176 386 08 64

    kvz

    USE IT – OR LOSE IT!

    Alles Wissen nützt nichts, wenn es nicht angewendet werden kann. Beweist folgenden Aufgaben, was ihr drauf habt!


     

    1. Aufgabe: Auf Twitter kann man im Business nicht mehr verzichten!

    twitterTwitter gehört zu den bekanntesten sozialen Netzwerken. Durch das “Microblogging” von Twitter seid ihr stets auf aktuellstem Stand in Sachen News und Themen, die für euch interessant sind.

    1. Überlegt euch, welche Themen ihr auf Twitter verfolgen möchtet? Welche geschäftlichen Interessen könnten mit Twitter verbunden werden? Gibt es spannende Personen, die für euer Business-Netzwerk interessant sein könnten.
    2. Erstellt einen Account auf twitter.com (falls schon vorhanden, kann Punkt 2 übersprungen werden).
      a) Überlegt euch einen Twitternamen (achtet darauf, dass er seriös ist und nicht zu lang ist, da Tweets nur 140 Zeichen haben).
      b) Der “Twitter-Coach” fordert euch nach Anmeldung auf, sofort mehreren Leuten zu folgen. Wir raten davon ab. Stattdessen einfach nochmal in die Browserzeile www.twitter.com eingeben, dann seid ihr den Twitter-Coach los. Also: Vorerst niemandem folgen.
    3. Füllt euer Profil aussagekräftig aus! Verwendet ein seriöses Profilbild. Natürlich gelten die rechtlichen Bestimmungen für Bildverwendung, Meinungsfreiheit usw. auch für die Sozialen Netzwerke. Informiert euch über die Rechtslage, zum Beispiel über folgenden Link.
    4. Postet einen Tweet. Darin muss “#zischtig_kvzug” drin stehen!
    5. Stöbert auf Twitter und tauscht euch aus.

    Superuser sind in der Lage die Medien, deren Hintergründe und Auswüchse zu kritisieren. Mach mit!

    padletMedien kritisieren kann folgendes heissen:

    • Feststellen, dass bei Gratis-Zeitungen die Qualität tatsächlich nachlässt.
    • Hinterfragen ob es sinnvoll und nachhaltig ist, wenn google zur Datenmacht auf diesem Planeten wird.
    • Erkennen, dass es uns etwas stumpf macht, wenn wir nur liken oder disliken können. Kommentare bringen uns weiter.
    • etc.

    Setzte euch zu zweit oder zu dritt zusammen und ergänzt nachstehendes Padlet mit euren eigenen Feststellungen und Meinungen:

    http://padlet.com/jzahn/Medienkritik

     


    Aufgabe: Foto-Wettbewerb!

    Im Alltag haben sich Smartphones gegenüber Digitalkameras längst durchgesetzt. Wer schleppt zusätzlich noch ein Gerät mit, wenn das Handy mit etlichen Megapixeln aufwartet? Nur, wann stossen wir an technische Grenzen beim Fotografieren? Wir fordern euch heraus. Wählt einen der untenstehenden Themenbereichen, macht mit eurem Handy Fotos dazu (welche App ihr dafür verwendet ist euch selber überlassen, dürfen auch mehrere kombiniert werden). 

    Wir möchten von jedem mind. 1 Photo sehen. Der einfachste Weg dafür: Postet eure Resultate auf Instagram. Setzt in den Kommentar den jeweiligen #Hashtag (für ein Bild zur Tiefenschärfe wäre es also #zischtig_T) und sendet das Foto als Direktnachricht an ZAHNKIM.

     

    1. Tiefenschärfe (#zischtig_T)
      glasses-594502_640control-751334_640
    2. Spiegelung (#zischtig_S)
      knife-204945_640cat-697113_640
    3. Bewegungsunschärfe (#zischtig_B)
      tuck-682931_640skateboard-425636_640

    (Die Fotos sind von pixabay.com. Pixabay-Bilder dürfen kostenlos und ohne Quellenangabe für private und kommerzielle Zwecke verwendet werden – sowohl online als auch für Print-Medien.)