www.zischtig.ch, Florastrasse 42, 8610 Uster, +4176 386 08 64

    Onlinesucht – was ist das?

    September 21, 2014 by in SUCHT & ABLENKUNG tags: , , ,

    24h online heisst, 24h für Freunde erreichbar sein. Das ist natürlich hammer. Nur: Weil es uns brennend interessiert, was bei unseren Freunden so abgeht, gibt uns jede Nachricht einen Adrenalin-Kick.

    Fazit: Weil wir so viel mit unseren Freunden kommunizieren können, stehen wir ständig unter Strom!

    Adrenalin ist ein Stresshormon, das uns aufputscht. In der menschlichen Entwicklung war es dazu da, dem Körper die volle Leistung zu ermöglichen und so bei Kampf oder Flucht das Überleben zu sichern. So weit so gut, aber die Steinzeit ist definitiv vorbei. Nun wird dieses Hormon aber auch bei jeder Message ausgeschüttet, die auf unserem Smartphone reinkommt. Und das ist ja 24h möglich.

     

    image

     

     

    Es führt zu Konzentrationsstörungen, wenn man ständig auf 180 ist und in Gedanken z.B. beim Gruppen-Chat ist, statt sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren. Unser Gehirn kann sich auch gar nicht auf zwei verschiedene Dinge gleichzeitig konzentrieren. Ufzgi und Gruppen-Chat zur gleichen Zeit kann also gar nicht gut gehen.

     

    Tatsächlich kann das im Extremfall sogar zu stressbedingten Krankheiten führen und euer Körper nimmt Schaden (vielleicht hast du schon von einem „Burn-out“ gehört). Immerhin ist Adrenalin ein Stresshormon. Wie bei „Adrenalinjunkies“, die ständig den Kick durch irgendwelche Extremsportarten suchen, kann Chatten süchtig machen.

    Vor einer Sucht kannst du dich am besten schützen, indem du bewusst Zeiten ohne Bildschirm einplanst. Zum Beispiel wenn du mit Freunden abmachst, Sport treibst oder rausgehst.

     

    About the Author:

    Leave a Comment!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert